Mercedes S-Class W-140

1991-1999 der Ausgabe

Die Reparatur und der Betrieb des Autos



Mercedes S-Class
+ die Autos Mercedes-Benz der Klasse S (W-140)
+ die Bedienungsanleitung
+ Die laufende Bedienung
- Der Motor
   Die Prüfung der Kompression in den Zylinder des Motors
   Die Prüfung des Motors mit Hilfe des Vakuummeters
   Der Riemen serpantinnogo des Antriebes der Hilfsanlagen
   - Die 6-Zylinder-Benzinmotoren (M104.944 und M104.990/994)
      Der Deckel des Kopfes des Blocks der Zylinder - das Detail der Anlage
      Die Abnahme und die Anlage der Einlassrohrleitung vom Resonator (außer dem Motor 104.990)
      Der Abschlußkollektor (außer dem Motor m 104.990) - das Detail der Anlage
      Die Abnahme und die Anlage des Kopfes des Blocks der Zylinder
      Die Abnahme und die Anlage des Deckels der Kette des Antriebes GRM
      Der Antrieb GRM - die allgemeinen Informationen, die Bedienung der Komponenten
      Das Sternchen der Kurbelwelle - das Detail der Anlage
      Die Abnahme und die Anlage des Reglers der Kurvenwelle
      Die Abnahme und die Anlage der Kurvenwellen
      Der Ersatz der richtenden Büchse der Ventile
      Der Ersatz der Sättel der Ventile
      Die Abnahme und die Anlage der Kolben
      Der Ersatz der Kolbenringe
      Die Prüfung des Zustandes der Triebstangen
      Die Prüfung des Zustandes der Kurbelwelle
      Die Bedienung des Blocks der Zylinder
      Die Abnahme und die Anlage der Schale kartera des Motors
      Die fette Pumpe - das Detail der Anlage
      Der Sensor-Schalter des Niveaus des Öls - das Detail der Anlage, die Prüfdaten
   + die 8-Zylinder-Benzinmotoren (M119.970/981 und M119.971/981)
   + die 12-Zylinder-Benzinmotoren (М120.980/982)
   + die 6-Zylinder-Dieselmotoren (OM603.971)
   + die 6-Zylinder-Dieselmotoren (OM606.961)
+ die Systeme der Abkühlung, der Heizung
+ des Stromversorgungssystemes und der Ausgabe
+ die elektrische Ausrüstung des Motors
+ die Schachtel der Umschaltung der Sendungen
+ Awtomatitscheckaja die Transmission
+ die Kupplung
+ das Bremssystem
+ die Aufhängung und die Lenkung
+ die Karosserie
+ die elektrische Bordausrüstung


ac366052

Die Prüfung des Zustandes der Kurbelwelle

Die Bezeichnung auf dem Vorderteil der Kurbelwelle

1 — das Emblem des Unternehmens
2 — der Name des Modells
3 — das Datum der Prüfung

4 — die Kontrollkategorie des automatischen Messsystems
5 — Gründlich schejka der Kurbelwelle
6 — die Breite der bestimmten Beilage

Die rasmernyje Charakteristiken der Kurbelwelle sind in den Spezifikationen vorgestellt. Die Bezeichnung auf dem Vorderteil der Kurbelwelle ist auf sopr vorgestellt. Die Illustrationen.

Die Messung der Umfänge schejek der Kurbelwelle und die Anlage der neuen Beilagen

 DIE ORDNUNG DER AUSFÜHRUNG

1. Nehmen Sie die Kurbelwelle ab und stellen Sie des Deckels der gründlichen Lager der Kurbelwelle fest und ziehen Sie sie bis zu 30 Nm fest.

2. Messen Sie den Durchmesser der Öffnung unter das gründliche Lager und den Durchmesser gründlich schejki.
3. Die Auslese der Beilagen wird auf folgende Weise erzeugt:
Der Durchmesser der Öffnung unter das gründliche Lager (62.51 mm) - der Durchmesser gründlich schejki (57.95 mm) = 4.55 mm - der Radiale Spielraum (0.04 mm) = 4.51 mm/2 = die Dicke der Beilage (2.25 mm).
Aufgrund der Ergebnisse der Berechnung kommt die obere Beilage "die blaue" und untere Beilage "blau" (heraus siehe die Spezifikationen).
4. Die Nennwerte der Arbeitsspielraüme und axial ljuftow der gründlichen Lager der Kurbelwelle bilden: 0.030-0.045 mm und 0.100-0.250 mm entsprechend.
5. Der Arbeitsspielraum in schatunnych die Lager bildet 0.020-0.050 mm.
6. Die endgültigen Umfänge und die Bezeichnung der Öffnungen unter gründlich schejki der Kurbelwelle sind in den Spezifikationen gebracht.