Mercedes S-Class W-140

1991-1999 der Ausgabe

Die Reparatur und der Betrieb des Autos



Mercedes S-Class
+ die Autos Mercedes-Benz der Klasse S (W-140)
+ die Bedienungsanleitung
+ Die laufende Bedienung
- Der Motor
   Die Prüfung der Kompression in den Zylinder des Motors
   Die Prüfung des Motors mit Hilfe des Vakuummeters
   Der Riemen serpantinnogo des Antriebes der Hilfsanlagen
   + die 6-Zylinder-Benzinmotoren (M104.944 und M104.990/994)
   - Die 8-Zylinder-Benzinmotoren (M119.970/981 und M119.971/981)
      Des Deckels der Köpfe des Blocks der Zylinder - das Detail der Anlage
      Die Abnahme und die Anlage der Einlassrohrleitung
      Die Abnahme und die Anlage des Abschlußkollektors
      Die Abnahme und die Anlage der Köpfe des Blocks der Zylinder
      Die Abnahme und die Anlage kryschek die Ketten des Antriebes GRM
      Der Ersatz der Kette des Antriebes GRM
      Die Prüfung der Phasen der Gaswechselsteuerung
      Der Antrieb GRM - die allgemeinen Informationen, die Bedienung der Komponenten
      Die Abnahme und die Anlage des Reglers der Phasen der Gaswechselsteuerung
      Die Abnahme und die Anlage der Kurvenwellen
      Die Prüfung und die Regulierung der Kontrolllage der Kurvenwellen
      Die Abnahme und die Anlage der Ventile
      Der Ersatz der richtenden Büchse der Ventile
      Der Ersatz der Ringe der Sättel der Ventile
      Die Abnahme und die Anlage der Kolben
      Die Bezeichnung und die Umfänge der Kolben
      Die Prüfung des Zustandes der Triebstangen
      Die Prüfung des Zustandes der Kurbelwelle
   + die 12-Zylinder-Benzinmotoren (М120.980/982)
   + die 6-Zylinder-Dieselmotoren (OM603.971)
   + die 6-Zylinder-Dieselmotoren (OM606.961)
+ die Systeme der Abkühlung, der Heizung
+ des Stromversorgungssystemes und der Ausgabe
+ die elektrische Ausrüstung des Motors
+ die Schachtel der Umschaltung der Sendungen
+ Awtomatitscheckaja die Transmission
+ die Kupplung
+ das Bremssystem
+ die Aufhängung und die Lenkung
+ die Karosserie
+ die elektrische Bordausrüstung


ac366052

Die Prüfung des Zustandes der Kurbelwelle

Der Motor einer Serie М119.97 mit dem Einstellager

Die Details der Anlage der Kurbelwelle mit dem Einstellager

1, 3, 19, 21, 25 — der Bolzen
2, 28 — die Verlegung
4, 22 — der Graveur
5 — die Scheibe der Kurbelwelle
6 — der Dämpfer krutilnych der Schwingungen
7 — die Nabe
8 — das Sternchen der Kurbelwelle
9 — die Kurbelwelle
10 — Schponka
11 — die Obere Beilage des gründlichen Lagers
12 — Nischnij Nowgorod die Beilage des gründlichen Lagers

13 — das Obere Einstellager (die Beilage) mit der fetten Öffnung
14 — Nischnij Nowgorod das Einstellager (die Beilage)
15 — die Obere Beilage schatunnogo des Lagers
16 — die Disk 4.5 mm
17 — die führende Disk von der Dicke 1.5 mm und dem Durchmesser 296 mm
18 — die führende Disk von der Dicke 1 mm und dem Durchmesser 287 mm
20 — der Gezahnte Kranz des Schwungrades
23, 29 — die Mutter
24 — der Finger
26 — der Träger
27 — der Magnet

Die Details der Anlage der Kurbelwelle mit dem Einstellager sind auf sopr vorgestellt. Die Illustrationen. Die rasmernyje Charakteristiken der Kurbelwelle sind in den Spezifikationen gebracht.

Die Bezeichnung der Beilagen der gründlichen Lager und die Anlage der Kurbelwelle

 DIE ORDNUNG DER AUSFÜHRUNG

1. Stellen Sie des Deckels der gründlichen Lager fest, die Bezeichnung und seit erstem beachtend. Die Einsteloberfläche des Blocks der Zylinder - ist asymmetrisch, des Deckels der Kurbelwelle können nur in einer Lage bestimmt sein.
2. Schmieren Sie den Schnitzteil und die Kontaktoberflächen der Muttern ein und ziehen Sie von ihrem Moment 50 Nm fest.
3. Schmieren Sie den Schnitzteil und die Kontaktoberflächen der Seitenbolzen М10x40 ein, stellen Sie sie mit den Verlegungen fest und ziehen Sie vom Moment 50 Nm fest.
4. Messen Sie die Öffnung unter das gründliche Lager in den Richtungen A, In und Mit auf zwei Niveaus (konusnost). Wenn es der Durchmesser der Öffnung zulässig mehr ist oder hat konusnost, stellen Sie auf die verknüpfte Oberfläche des Deckels die Platte (maks fest. Bis zu 0.02 mm).
5. Stellen Sie die untere Beilage ein und stellen Sie den Deckel des gründlichen Lagers fest. Ziehen Sie die Muttern und die Seitenbolzen vom Moment 50 Nm fest.
6. Messen Sie die Durchmesser der Öffnungen und zeichnen Sie sie auf.
7. Messen Sie die Durchmesser gründlich schejek und bestimmen Sie den radialen Spielraum der Lager der Kurbelwelle. Die Errungenschaft des geforderten radialen Spielraums kann vom Ersatz der Beilagen erreicht sein.
8. Messen Sie die Breite schejki des gründlichen Lagers. Bestimmen Sie den axialen Spielraum der Kurbelwelle. Die Reparaturbeilagen werden des vergrösserten Umfanges geliefert.
9. Schmieren Sie die Beilagen und die Kurbelwelle mit dem motorischen Öl ein und stellen Sie die Kurbelwelle fest.

Die Beilagen mit den fetten Kanälen werden oben festgestellt!

10. Ziehen Sie des Deckels der gründlichen Lager in der Ordnung fest, die auf die Illustrationen angegeben ist.

11. Messen Sie axial ljuft der Kurbelwelle.
12. Prowernite die Kurbelwelle von der Hand prüfen Sie die Leichtigkeit seines Drehens eben.

Die Bezeichnung der Beilagen schatunnych der Lager und ihre Anlage

 DIE ORDNUNG DER AUSFÜHRUNG

1. Prüfen Sie schatunnyje die Bolzen.
2. Stellen Sie die Beilagen schatunnych der Lager ein, stellen Sie des Deckels der Triebstangen mit den Beilagen fest und ziehen Sie die Muttern oder die Bolzen vom Moment 35 Nm fest.
3. Messen Sie den Durchmesser der Öffnung unter schatunnuju schejku und zeichnen Sie es auf.
4. Messen Sie die Breite schatunnoj schejki und bestimmen Sie den radialen Spielraum schatunnych der Lager.
5. Schmieren Sie die Beilagen, die Kurbelwelle, die Kolben und die Zylinder mit dem motorischen Öl ein. Stellen Sie die Kolben und die Triebstangen fest.
6. Ziehen Sie die Muttern und die Bolzen der Befestigung schatunnych kryschek fest.
7. Messen Sie axial ljuft der Triebstangen.

Die Motoren einer Serie М119.97/98 mit den hartnäckigen Halbringen

Die Details der Anlage der Kurbelwelle mit den hartnäckigen Halbringen

1, 3, 19, 21, 25 — die Bolzen
2, 4, 22, 28 — die Verlegung
5 — die Scheibe der Kurbelwelle
6 — der Dämpfer krutilnych der Schwingungen
7 — die Nabe
8 — das Sternchen der Kurbelwelle
9 — die Kurbelwelle
10 — Schponka
11 — die Obere Beilage des gründlichen Lagers der Kurbelwelle
12 — Nischnij Nowgorod die Beilage des gründlichen Lagers der Kurbelwelle
13 — die Oberen hartnäckigen Halbringe
14 — Nischnij Nowgorod die hartnäckigen Halbringe

15 — Schatunnyje die Beilagen
16 — die Disk von der Dicke 4.5 mm
17 — die führende Disk von der Dicke 1.5 mm vom Durchmesser 296 mm
18 — die führende Disk von der Dicke 1 mm und dem Durchmesser 287 mm
20 — der Gezahnte Kranz des Schwungrades
23, 28 — die Mutter
24 — der Finger
26 — der Träger
27 — der Magnet
29 — die Mutter М5
30 — der Dämpfer krutilnych der Schwingungen mit der Scheibe
31 — der Gezahnte Kranz des Schwungrades (nur auf den Modellen mit dem Steuersystem Motronic)

Die rasmernyje Charakteristiken der Kurbelwelle sind in den Spezifikationen gebracht.