Mercedes S-Class W-140

1991-1999 der Ausgabe

Die Reparatur und der Betrieb des Autos



Mercedes S-Class
+ die Autos Mercedes-Benz der Klasse S (W-140)
+ die Bedienungsanleitung
+ die Laufende Bedienung
+ der Motor
+ Die Systeme der Abkühlung, der Heizung
- Des Stromversorgungssystemes und der Ausgabe
   - Das Stromversorgungssystem und der Einspritzung des Brennstoffes des Benzinmotors - die allgemeinen Informationen
      Die Sicherheitsmaßnahmen und die Regeln der Beachtung der Sauberkeit bei der Arbeit mit dem Brennstoffsystem
      Der Abwurf des Drucks im Brennstoffsystem des Benzinmotors
      Die Prüfung und die Regulierung der Zahl der Wendungen des unbelasteten Laufs/Momentes der Zündung/Konzentration MIT
   + das System der Einspritzung des Brennstoffes des Dieselmotors - die allgemeinen Informationen
   + das Steuersystem die Einspritzung des Brennstoffes und der Zündung HFM-SFI (den 6-Zylinder-Benzinmotoren)
   + die Steuersysteme der Motor LH-SFI und ME-SFI (die 8-Zylinder-Benzinmotoren)
   + die Steuersysteme die Einspritzung des Brennstoffes und der Zündung ME-SFI und LH-SFI (die 12-Zylinder-Benzinmotoren)
   + das Steuersystem die Einspritzung des Brennstoffes (die Dieselmotoren einer Serie ОМ603.971)
   + das Steuersystem die Einspritzung des Brennstoffes (die Dieselmotoren einer Serie ОМ606.961)
   + das System der Turboaufladung - die allgemeinen Informationen
   Die Systeme der Senkung der Giftigkeit der Ausgabe - die allgemeinen Informationen
   Das System der Ausgabe der durcharbeitenden Gase - die allgemeinen Informationen
   Der katalytische Reformator (die Benzinmodelle)
+ die elektrische Ausrüstung des Motors
+ die Schachtel der Umschaltung der Sendungen
+ Awtomatitscheckaja die Transmission
+ die Kupplung
+ das Bremssystem
+ die Aufhängung und die Lenkung
+ die Karosserie
+ die elektrische Bordausrüstung


ac366052

Der Abwurf des Drucks im Brennstoffsystem des Benzinmotors

Bevor zum Dienst anzutreten, machen Sie sich mit den Vorsichtsmaßnahmen bekannt, die in der Abteilung der Sicherheitsmaßnahme und die Regeln der Beachtung der Sauberkeit bei der Arbeit mit dem Brennstoffsystem gebracht sind

Nach der Ausführung der beschriebenen niedriger Prozedur Sie entfernen Sie den überschüssigen Druck aus dem Brennstoffsystem nur. In den Rohrleitungen bleibt das Benzin. Bevor irgendwelchen Brennstoffschlauch auszuschalten, übernehmen Sie alle notwendigen Vorsichtsmaßnahmen.

Das Brennstoffsystem, das im vorliegenden Kapitel betrachtet wird, besteht aus dem Tank, der innerhalb seiner der Brennstoffpumpe mit dem Sensor des Vorrates des Brennstoffes gelegen ist, des Brennstofffilters, der Düsen, des Reglers des Drucks und verschiedener Schläuche und der Hörer. Innerhalb dieser Knoten in die Schubdauer (sowie bei der aufgenommenen Zündung) befindet sich der Brennstoff unter dem Druck.

Nach der Ausschaltung der Zündung bleibt der Druck im System noch genug eine lange Zeit erhalten. Vor dem Abschalten eines jedes der obenerwähnten Komponenten den Druck muss man stürzen.

Eine Elementarweise der Ableitung des Drucks ist der Folgende. Ziehen Sie die Schutzvorrichtung der Brennstoffpumpe heraus und starten Sie den Motor. Wenn der Motor, proworatschiwajte von seinem Starter im Laufe von einigen Sekunden, und nicht gestartet werden wird wenn gestartet werden wird, erwarten Sie sein spontan ostanowa. Um den Druck, prowernite kolenwal des Motors vom Starter noch auf ein Paar Wendungen vollständig zu stürzen. Werden die Zündung abstellen und geben Sie auf die Stelle die Schutzvorrichtung der Pumpe zurück.

Das Ventil der Ableitung des Drucks, gelegen auf der Brennstoffverteilungsmagistrale arbeitet nach dem Prinzip des einfachen Nippels. Unterbringen Sie das alte Lumpen um das Ventil, nehmen Sie kolpatschok ab und drücken Sie auf den Nippel. Nach dem Abschluss der Arbeit vergessen Sie nicht, kolpatschok auf die Stelle zurückzugeben.

Meinen Sie, dass wenn der Druck gestürzt ist (oder aus dem System ist entfernt der Brennstoff), wird der Start des Motors bolscheje, als gewöhnlich, die Zeit einnehmen. Ihnen fallen proworatschiwat kolenwal des Motors vom Starter wenigstens etwas Sekunden, im Laufe von denen der Druck im System wieder hergestellt werden wird, und der Brennstoff wird alle Rohrleitungen ausfüllen.