Mercedes S-Class W-140

1991-1999 der Ausgabe

Die Reparatur und der Betrieb des Autos



Mercedes S-Class
+ die Autos Mercedes-Benz der Klasse S (W-140)
+ die Bedienungsanleitung
+ die Laufende Bedienung
+ der Motor
+ Die Systeme der Abkühlung, der Heizung
- Des Stromversorgungssystemes und der Ausgabe
   - Das Stromversorgungssystem und der Einspritzung des Brennstoffes des Benzinmotors - die allgemeinen Informationen
      Die Sicherheitsmaßnahmen und die Regeln der Beachtung der Sauberkeit bei der Arbeit mit dem Brennstoffsystem
      Der Abwurf des Drucks im Brennstoffsystem des Benzinmotors
      Die Prüfung und die Regulierung der Zahl der Wendungen des unbelasteten Laufs/Momentes der Zündung/Konzentration MIT
   + das System der Einspritzung des Brennstoffes des Dieselmotors - die allgemeinen Informationen
   + das Steuersystem die Einspritzung des Brennstoffes und der Zündung HFM-SFI (den 6-Zylinder-Benzinmotoren)
   + die Steuersysteme der Motor LH-SFI und ME-SFI (die 8-Zylinder-Benzinmotoren)
   + die Steuersysteme die Einspritzung des Brennstoffes und der Zündung ME-SFI und LH-SFI (die 12-Zylinder-Benzinmotoren)
   + das Steuersystem die Einspritzung des Brennstoffes (die Dieselmotoren einer Serie ОМ603.971)
   + das Steuersystem die Einspritzung des Brennstoffes (die Dieselmotoren einer Serie ОМ606.961)
   + das System der Turboaufladung - die allgemeinen Informationen
   Die Systeme der Senkung der Giftigkeit der Ausgabe - die allgemeinen Informationen
   Das System der Ausgabe der durcharbeitenden Gase - die allgemeinen Informationen
   Der katalytische Reformator (die Benzinmodelle)
+ die elektrische Ausrüstung des Motors
+ die Schachtel der Umschaltung der Sendungen
+ Awtomatitscheckaja die Transmission
+ die Kupplung
+ das Bremssystem
+ die Aufhängung und die Lenkung
+ die Karosserie
+ die elektrische Bordausrüstung


ac366052

Die Prüfung und die Regulierung der Zahl der Wendungen des unbelasteten Laufs/Momentes der Zündung/Konzentration MIT

Im Rahmen der technischen Wartung wird die Regulierung der Zahl der Wendungen des Leerlaufs, des Momentes der Zündung und der Konzentration MIT nicht gefordert, da die angegebenen Kennwerte vom Steuersystem je nach den Forderungen festgestellt werden.

Wenn sich die gültigen Kennwerte von aufgegeben unterscheiden, liegt der Grund im Defekt der Details, die ersetzt sein sollen. Die qualifizierte Prüfung des Steuersystemes fordert die speziellen diagnostischen Geräte.

Die Zahl der Wendungen des Leerlaufs kann vom Umprogrammieren des Gerätes der Verwaltung mit Hilfe des diagnostischen Gerätes etwas geändert sein.