Mercedes S-Class W-140

1991-1999 der Ausgabe

Die Reparatur und der Betrieb des Autos



Mercedes S-Class
+ die Autos Mercedes-Benz der Klasse S (W-140)
+ die Bedienungsanleitung
+ die Laufende Bedienung
+ der Motor
+ die Systeme der Abkühlung, der Heizung
+ Des Stromversorgungssystemes und der Ausgabe
- Die elektrische Ausrüstung des Motors
   - Die Zündanlagen und die Verwaltungen des Motors - die allgemeinen Informationen
      Die Prüfungen des Steuersystemes die Zündung und der Einspritzung
      Die Suche der Defekte - die allgemeinen Informationen und die vorläufigen Prüfungen
      Die Prüfung und die Regulierung des Winkels des Zuvorkommens der Zündung
      Die Zündkerzen
      Die Selbstdiagnostik der Systeme der Röhrensteuerung OBD
      Die Diagnostik des elektronischen Systems der automatischen Klimaanlage der Luft (die kW)
      Die Anwendung des Oszillographen für die Beobachtung der Signale des Steuersystemes
      Die Zündspulen - das Detail der Anlage
      Die Abnahme, die Anlage und die Regulierung des Sensors der Lage der Kurvenwelle (CMP)
      Der Zündverteiler (die Motoren M119.97) - das Detail der Anlage
   + die Systeme der Ladung und des Starts
+ die Schachtel der Umschaltung der Sendungen
+ Awtomatitscheckaja die Transmission
+ die Kupplung
+ das Bremssystem
+ die Aufhängung und die Lenkung
+ die Karosserie
+ die elektrische Bordausrüstung


ac366052

Die Zündkerzen

Die allgemeine Beschreibung

Die Zündkerze besteht aus der zentralen Elektrode, des Isolators mit dem Körper und der Elektrode (ow) der Masse. Zwischen der zentralen Elektrode und der Elektrode der Masse läuft der Funke vorbei, der den Brennstoff-luft- die Mischung entzündet. Es ist nötig die Zündkerze, ausgezeichnet von den Empfohlenen nicht zu verwenden. Der empfohlene Typ der Kerzen klärt sich unter anderem vom Wärmewert.

Der Wärmewert charakterisiert die Stufe der thermischen Belastung der Kerze. Je es ist der Wärmewert der Kerze, desto höher als Stufe ihrer thermischen Belastung niedriger. Dabei führt die Kerze die Wärme besser ab, dank wem die Möglichkeit der Glühzündung der Brennstoffmischung ausgeschlossen wird. Die Kerze mit der hohen thermischen Charakteristik hat jenen Mangel, dass ihre Temperatur der Selbstsäuberung höher liegt. Sie ist zur Bildung Rußansatz, unter anderem des dann mehr geneigt, wenn der Motor in die Arbeitszeit die Arbeitstemperatur, zum Beispiel, die Bewegung in der Stadt, die kurzen Umstellungen im Winter oft nicht erreicht.
Der richtige Wärmewert der Kerze klärt sich vom Hersteller des Autos. Es gibt die Kerzen mit ein oder mehreren Elektroden der Masse, mit verschiedener Länge des Schnitzwerks und ihrem Durchmesser. Beim Ersatz der Kerze muss man nur die Kerzen, die den Anordnungen des Herstellers des Autos entsprechen feststellen.

Die mittlere Laufzeit der Kerze ist unterschieden. Dabei spielt die ernste Rolle auch das Material der Elektroden. Das Chrom-nikelewyj die Legierung wird sehr hoch teploprowodnostju und der hohen Korrosionsstandhaftigkeit charakterisiert. Best teplootwodom verfügt das Silber, und die Platinelektroden verfügen über die hohe Korrosionsstandhaftigkeit und die Standhaftigkeit gegen den Abbrand. Die Laufzeit der Kerzen liegt zwischen 20 000 und 100 000 km des Laufes, je nach dem Material der Elektroden und ihrer Zahl.

Je nach der Konstruktion der Motoren unterscheiden zwei Typen der Verdichtung zwischen der Zündkerzen und dem Kopf der Zylinder.

Die flache Verdichtung hat äusserlich uplotnitelnoje den Ring, der sich nicht verliert und es ist auf dem Körper der Kerze gefestigt. Bei konusnom die Verdichtung ist es zusätzlich uplotnitelnych der Elemente nicht erforderlich. Beim begrenzten Raum für die Anlage, werden die Kerzen mit der flachen Setzoberfläche und dem kleinen Umfang schlüsselfertig meistens verwendet. Die Kerzen mit der konischen Setzoberfläche dank der kompakten Konstruktion haben die kleineren Umfänge.
Die Zündkerzen folgen jede die 60 000 km des Laufes (zu tauschen siehe das Kapitel die Laufende Bedienung).

Nach dem Aussehen der Kerze kann man die Schlussfolgerung über die Arbeit der Kerzen, die Verwaltung der Qualität der Mischung und den Zustand des Motors (die Kolben, die Kolbenringe usw.) ziehen

Die Kohlenablagerungen

Die Symptome: das Vorhandensein des Rußes bezeichnet auf pereobogaschtschenije der Brennstoff-Luftmischung oder die schwache Intensität des Funkens. Ruft die Versäumnisse der Zündung herbei, erschwert den Start und bringt zur Instabilität der Arbeit des Motors.
Die Empfehlungen: ob Prüfen Sie es ist das Luftfilter nicht eingeschlagen, ob das Niveau des Brennstoffes in poplawkowoj der Kamera nicht allzu hoch ist, ob ob luftig saslonka verkeilt ist sind die Kontakte viel zu abgenutzt. Versuchen Sie, die Kerzen mit dem längeren Isolator zu verwenden, was die Widerstandsfähigkeit der Verschmutzung erhöht.
Samasliwanije

Samasliwanije

Die Symptome: die samasliwanije Kerzen meldet sich vom Verschleiß maslootraschatelnych kolpatschkow. Das Öl gerät in die Brennkammer durch abgenutzt richtend der Ventile oder der Kolbenringe. Ruft die Versäumnisse der Zündung herbei, erschwert den Start und bringt zur Instabilität der Arbeit des Motors.
Die Empfehlungen: erzeugen Sie die mechanischen Wiederaufbauarbeiten und ersetzen Sie die Kerzen.

Der normale Zustand der Kerze

Die Symptome: die Grau-braune Farbe und der leichte Verschleiß der Elektroden. Der Wärmewert der Kerzen entspricht dem Typ des Motors und seinem allgemeinen Zustand.
Die Empfehlungen: Bei dem Ersatz der Kerzen stellen Sie die Kerzen des selben Typs fest.

Peploobrasowanije

Die Symptome: Weich der bräunlichen Farbe der Ablagerung auf einer oder mehreren Elektroden der Kerze. Eine Quelle ihrer Bildung ist der verwendete Zusatz zum Öl und\oder dem Brennstoff. Die übermäßige Ansammlung kann zur Isolierung der Elektroden bringen und, die Versäumnisse der Zündung und die instabile Arbeit des Motors bei der Beschleunigung herbeirufen.
Die Empfehlungen: Bei der schnellen Ansammlung der Ablagerungen tauschen Sie maslootraschatelnyje kolpatschki, was das Treffen des Öls in die Brennkammern verhindern wird. Versuchen Sie, die Marke des Brennstoffes zu ersetzen.

Die Überhitzung

Die Symptome: der Poröse, weiße Isolator, die Erosion der Elektroden und die Abwesenheit irgendwelcher Ablagerungen. Bringt zur Kürzung der Laufzeit der Kerze.
Die Empfehlungen: ob Prüfen Sie es entspricht den Forderungen der Spezifikationen der Wärmewert der bestimmten Kerzen, ob der Winkel des Zuvorkommens der Zündung richtig ausgestellt ist, ob die viel zu arme Brennstoff-Luftmischung gereicht wird, ob es ob keine Ausfließen des Vakuums der Einlassrohrleitung gibt sind die Ventile verkeilt. Ob prüfen Sie ebenso das Niveau des Kühlers sakuporen den Heizkörper.

Der Verschleiß

Die Symptome: die Abrundung der Elektroden mit dem kleinen Ansammeln der Ablagerungen auf dem Arbeitsende. Die Farbe normal. Bringt zur Schwierigkeit des Starts des Motors ins kalte feuchte Wetter und der Erhöhung der Kosten des Brennstoffes.
Die Empfehlungen: Tauschen Sie die Kerzen auf neu, des selben Typs.

Die viel zu frühe Zündung

Die Symptome: oplawleny. Der Isolator hat die weiße Farbe, aber kann sein und ist infolge der Ausweise der Zündung oder des Treffens in die Brennkammern der nebensächlichen Teilchen verschmutzt. Kann zum Ausgang des Motors außer Betrieb bringen.
Die Empfehlungen: Prüfen Sie den Wärmewert der bestimmten Kerzen, den Winkel des Zuvorkommens der Zündung, die Qualität der Mischung (ob ist), ob sakuporena das System der Abkühlung nicht allzu abgereichert und ob funktioniert das System des Schmierens normal.

Die Detonation

Die Symptome: die Isolator können sich skolotymi oder tresnutymi erweisen. Zur Beschädigung des Isolators kann auch die unordentliche Technik der Regulierung des Kerzenspielraums bringen. Kann zur Beschädigung der Kolben bringen.

Sabrysgiwanije

Die Symptome: Nach den Ausweisen der Zündung im Laufe von einem langwierigen Zeitraum der Ablagerung können bei der Erhaltung der Arbeitstemperatur in der Brennkammer aufgelockert werden. Bei den hohen Geschwindigkeiten der Ablagerung mit den Flocken reißen sich vom Kolben und nalipajut auf den heissen Isolator los, die Versäumnisse der Zündung herbeirufend.
Die Empfehlungen: ersetzen Sie die Kerzen oder säubern Sie und stellen Sie auf die Stelle die Alten fest.

Der elektrodurchführende Glanz

Die Symptome: der Isolator hat die gelbliche Farbe und die polierte Art. Sagt über die plötzliche Erhöhung der Temperatur in den Brennkammern bei der heftigen Beschleunigung. Die gewöhnlichen Ablagerungen dabei oplawljajutsja, die Art lack- die Deckungen erwerbend. Bringt zu den Ausweisen der Zündung bei den hohen Geschwindigkeiten der Bewegung.
Die Empfehlungen: ersetzen Sie die Kerzen (kälter, bei der Erhaltung der Manier der Fahrt).

Die mechanischen Beschädigungen

Die Symptome: Können vom Treffen der nebensächlichen Materialien in die Brennkammer herbeigerufen sein oder, beim Schlag des Kolbens über die viel zu lange Kerze entstehen. Bringen zur Absage des Funktionierens des Zylinders und zur Beschädigung des Kolbens.
Die Empfehlungen: entfernen Sie aus dem Motor die nebensächlichen Teilchen und\oder ersetzen Sie

Der Schluss der Elektroden

Die Symptome: die Abfälle der Lebensmittel der Verbrennung geraten in den Interelektrodenraum. Die festen Ablagerungen häufen sich an, obrasuja die Oberschwelle zwischen den Elektroden. Bringt zur Absage der Zündung im Zylinder.
Die Empfehlungen: entfernen Sie die Ablagerungen aus dem Interelektrodenraum.


Bei wwintschiwanii der Kerzen folgen Sie, damit sie peretjanuty nicht waren, da uplotnitelnaja die Scheibe beschädigt werden kann. Übertreten Sie den in den Spezifikationen angegebenen Moment des Zuges nicht.