Mercedes S-Class W-140

1991-1999 der Ausgabe

Die Reparatur und der Betrieb des Autos



Mercedes S-Class
+ die Autos Mercedes-Benz der Klasse S (W-140)
+ die Bedienungsanleitung
+ die Laufende Bedienung
+ der Motor
+ die Systeme der Abkühlung, der Heizung
+ des Stromversorgungssystemes und der Ausgabe
+ die elektrische Ausrüstung des Motors
+ Die Schachtel der Umschaltung der Sendungen
- Die awtomatitscheckaja Transmission
   Die Spezifikationen
   Die Suche der Defekte - die allgemeinen Informationen
   - Die automatische Transmission 722.5
      Die Abnahme, die Prüfung des Zustandes und die Anlage des Reformators des Drehens (den Hydrotransformator)
      Die Abnahme und die Anlage des zentrifugalen Reglers
      Die Abnahme und die Anlage des Sensors-Schalters der Blockierung des Starters (die Lösung des Starts)
      Der Vakuumknoten - das Detail der Anlage
      Die Abnahme, die Bedienung und die Anlage der nochmaligen Pumpe (AT bis zu №3652931)
      Die Abnahme und die Anlage des Vorderdeckels von der nochmaligen Pumpe
      Die Abnahme und die Anlage des Kolbens LB3
      Die Abnahme und die Anlage des hinteren Deckels der Transmission
      Die Auseinandersetzung und die Montage der Klappenmontage AT
      Die Auseinandersetzung und die Montage der Transmission
      Die Anlage und die Prüfung des Spielraums in der Mehrscheibenbremse В3
      Die Messung des Spielraums in der Bremse В1
      Die Kupplung der erhöhenden Sendung
      Die Abnahme, die Anlage und die Prüfung der Komponenten der Bremse BS der erhöhenden Sendung und die Kupplungen KS
      Die Auseinandersetzung und die Montage mufty des freien Laufs
      Die Auseinandersetzung und die Montage der planetarischen Mechanismen
      Die Auseinandersetzung und die Montage der Kupplung К1
      Die Kupplung К2
      Der Hebel des Selektors der Umschaltung der Sendungen
   + die Automatische Transmission 722.6
+ die Kupplung
+ das Bremssystem
+ die Aufhängung und die Lenkung
+ die Karosserie
+ die elektrische Bordausrüstung


ac366052

Die Abnahme, die Anlage und die Prüfung der Komponenten der Bremse BS der erhöhenden Sendung und die Kupplungen KS

Die Abnahme

Die Konstruktion der Bremse BS der erhöhenden Sendung und der Kupplung KS

86 — die Abgabewelle
163, 186, 190 — die Blockringe
166 — die Verlegung
168 — Führte
169 — das Hartnäckige Lager
170 — das Kronzahnrad
171 — das Sonnige Zahnrad

172 — die Kupplung der erhöhenden Sendung
187 — die Innere Disk
188, 189 — die Äusserlichen Disks
191 — Kulatschkowaja die Feder
192 — der Kolben der Bremse der erhöhenden Sendung
195 — Dempfernaja die Feder


 DIE ORDNUNG DER AUSFÜHRUNG

1. Nehmen Sie den hinteren Deckel der Getriebe ab.
2. Nehmen Sie die führende Welle (86 ab), den Sperrring (165) abgenommen.
3. Nehmen Sie das Kronzahnrad (170 ab). Nehmen Sie die Verlegungen (166) und das hartnäckige Lager (169) von der Abgabewelle (167 ab). Ziehen Sie heraus führte (168) dem Kronzahnrad (170).
4. Nehmen Sie das sonnige Zahnrad (171) und das Kronzahnrad (170 ab).
5. Nehmen Sie die Kupplung der erhöhenden Sendung (172) mit dem Block der Disks ab.
6. Ziehen Sie den Block der Disks der Bremse der erhöhenden Sendung aus dem Körper heraus, den Sperrring (186) abgenommen.
7. Nehmen Sie dempfernuju die Feder (195 ab). Nehmen Sie den Blockring (190) und kulatschkowuju die Feder (191 ab).
8. Mit Hilfe der Zangen ziehen Sie den Kolben der Bremse der erhöhenden Sendung (192) dem Körper heraus, nehmen Sie die teflonbeschichteten Ringe (196), und dann die hartnäckige Scheibe (173 ab).

Die Anlage

 DIE ORDNUNG DER AUSFÜHRUNG

1. Vor der Anlage der hartnäckigen Scheibe (173) überzeugen sich, dass die Schmieröffnung (der Zeiger) im Körper der Getriebe bestimmt ist.
2. Schmieren Sie beider uplotnitelnych die Ringe des Kolbens der Bremse der erhöhenden Sendung (192) transmissionnym mit dem Öl, sapressujte den Kolben in den Körper ein, stellen Sie die hartnäckige Scheibe (173 ein) so, dass sich protiworotazionnaja die Kante im Körper befand, schrauben Sie die teflonbeschichteten Ringe (196 ein).
3. Stellen Sie kulatschkowuju die Feder (191 ein), stellen Sie den Blockring (190 fest), stellen Sie dempfernuju die Feder (195 fest). Stellen Sie die Disks der Bremse der erhöhenden Sendung individuell fest.
4. Vorsichtig stellen Sie die Stütze der Kupplung der erhöhenden Sendung (17) in die Mehrscheibenbremse der erhöhenden Sendung ein.
5. Vorsichtig stellen Sie das Kronzahnrad (170) in die Bremse der erhöhenden Sendung ein.
6. Stellen Sie das sonnige Zahnrad (171 ein).
7. Stellen Sie ein führte (168) ins Kronzahnrad (170), überzeugen sich, dass das innere hartnäckige Lager (169) mitgenommen hat führte, festigen Sie das äusserliche hartnäckige Lager (169), stellen Sie die Verlegungen (166) auf die Abgabewelle (167 fest).

Die Prüfung des axialen Spielraums zwischen abgabe- und zwischen- von den Wellen

 DIE ORDNUNG DER AUSFÜHRUNG

1. Messen Sie die Entfernung «a» von der Kontaktoberfläche des Lagers der Abgabewelle (86) bis zum inneren Ring des Lagers (198) mit Hilfe des Meßschiebers.
2. Bestimmen Sie die Entfernung «b» von den Verlegungen (166) zum hartnäckigen Rollenlager (169) mit Hilfe des Meßschiebers.
3. Regulieren Sie den axialen Spielraum "mit" den Verlegungen (166), die Dicke der Verlegung bestimmt: die Entfernung «a» (18.00 mm) - die Entfernung «b» (16.60 mm) = der Unterschied (1.40 mm) - der Axiale Spielraum (0.10 mm) - die Dicke der Verlegung (1.30 mm). Der axiale Spielraum zwischen abgabe- und zwischen- von den Wellen 0.10 mm. Es werden die Verlegungen von der Dicke 0.1, 0.2 und 0.5 mm ausgegeben.
4. Stellen Sie die Abgabewelle (86 fest) und stellen Sie den Blockring (165 ein).

Die Prüfung des axialen Spielraums zwischen der Abgabewelle und dem hinteren Deckel

 DIE ORDNUNG DER AUSFÜHRUNG

1. Messen Sie die Entfernung «a», die Messdisk (028) auf die Kontaktoberfläche des hinteren Deckels festgestellt. Bestimmen Sie die Entfernung von der Disk (028) zur inneren Schelle des Kugellagers (67) und der Hilfe des Meßschiebers.
2. Stellen Sie die Messdisk (028) und den Flansch fest. Blockieren Sie den Hund stojanotschnogo die Bremsen in der Arbeitslage. Ziehen Sie die Mutter (62) bis zu 100 Nm fest. Stellen Sie die Verlegung (72 fest).
3. Messen Sie die Entfernung «b» zwischen der Messdisk (028) und der Verlegung (72).
4. Regulieren Sie den axialen Spielraum "E" von den Verlegungen: die Entfernung «a» (118.80 mm) - die Entfernung «b» = der Unterschied (1.90 mm) - der Axiale Spielraum "E" (0.40 mm) = die Dicke der Verlegung (1.50 mm). Der Nennwert axial ljufta zwischen der Abgabewelle und dem hinteren Deckel bildet 0.40 mm. Es werden die Verlegungen von der Dicke 0.5, 0.6, 0.7, 0.8 und 0.9 mm ausgegeben.
5. Nehmen Sie die Messdisk und den Flansch ab.

Die Prüfung des Spielraums in der Bremse der erhöhenden Sendung

Die Prüfung des Spielraums in der Bremse der erhöhenden Sendung

186 — der Sperrring
187 — die Innere Disk
188, 189 — die Äusserliche Disk


 DIE ORDNUNG DER AUSFÜHRUNG

1. Messen Sie den Spielraum «S». Der Nennwert des Spielraums der Bremse der erhöhenden Sendung liegt in den Grenzen des Umfangs 0.5-1.1 mm. Regulieren Sie es, wenn es, mit Hilfe der Verlegungen des Sperrrings (186) notwendig ist. Es werden die Verlegungen von der Dicke 2.0, 2.5 und 3.0 mm ausgegeben.
2. Stellen Sie den hinteren Deckel der Getriebe fest.