Mercedes S-Class W-140

1991-1999 der Ausgabe

Die Reparatur und der Betrieb des Autos



Mercedes S-Class
+ die Autos Mercedes-Benz der Klasse S (W-140)
+ die Bedienungsanleitung
+ die Laufende Bedienung
+ der Motor
+ die Systeme der Abkühlung, der Heizung
+ des Stromversorgungssystemes und der Ausgabe
+ Die elektrische Ausrüstung des Motors
- Die Schachtel der Umschaltung der Sendungen
   Die Spezifikationen
   Die Abnahme und die Anlage der Getriebe
   Der Vorderdeckel der Getriebe - das Detail der Anlage
   Die Abnahme und die Anlage des hinteren Deckels der Getriebe
   - RKPP 717.438
      Die Abnahme und die Anlage zwischen- kartera
      Die Prüfung des Spielraums der führenden und Zwischenwellen
      Die Auseinandersetzung und die Montage der getriebenen Welle
      Die Abnahme und die Anlage der führenden und getriebenen Zahnräder
      Der Ersatz der Kugellager RKPP mit № 6141001
      Der Ersatz der konischen Rollenlager der Getriebe bis zu № 6141000
      Der Mechanismus der Umschaltung der Sendungen - das Detail der Anlage der Elemente
   + RKPP 717.454
+ Awtomatitscheckaja die Transmission
+ die Kupplung
+ das Bremssystem
+ die Aufhängung und die Lenkung
+ die Karosserie
+ die elektrische Bordausrüstung


ac366052

Die Auseinandersetzung und die Montage der getriebenen Welle

Die getriebene Welle RKPP nach № 0210417

Die Auseinandersetzung

Die Konstruktion der getriebenen Welle RKPP bis zu № 0210417

3, 36 — die Konischen Rollenlager
4 — die Verlegung
5 — Kryltschatka
6, 30 — die Sperrringe
7 — der Synchronisator 3/4-й der Sendungen
18 — das Zahnrad der 3. Sendung
20 — die Getriebene Welle

22 — das Zahnrad der 2. Sendung
25 — der Synchronisator des Einschlusses 1/2-й der Sendungen
26 — die Gabel des Einschlusses 1/2-й der Sendungen
33 — das Zahnrad der 1. Sendung
35 — das Zahnrad der Sendung des Rückwärtsgangs
37 — das Zahnrad der 5. Sendung


 DIE ORDNUNG DER AUSFÜHRUNG

1. Nehmen Sie das konische Rollenlager (3 ab).
2. Nehmen Sie die Verlegungen (4 ab).
3. Wypressujte kryltschatku (5) mit Hilfe des Schraubenziehers.
4. Nehmen Sie den Sperrring (6 ab).
5. Nehmen Sie den Synchronisator der 3-/4. Sendungen (7) und das Zahnrad der 3. Sendung (18) mit dem nadelförmigen Lager ab.
6. Wypressujte das Zahnrad der 1. Sendung, das Zahnrad des Rückwärtsgangs und das konische Rollenlager. Dazu stellen Sie den Abzieher auf das Zahnrad der 1. Sendung (33 fest) und nehmen Sie die Zahnräder (33) und (35) mit dem konischen Rollenlager (36 ab).
7. Nehmen Sie muftu, die Gabel und den Hebel der Umschaltung der Sendungen ab. Erstens nehmen Sie den Hebel (29) mit der Gabel der Umschaltung der Sendungen ab. Nehmen Sie muftu (26) vom Synchronisator ab.
8. Nehmen Sie den Sperrring (30 ab).
9. Nehmen Sie den Synchronisator (25) Einschlüsse 1/2-й der Sendungen und das Zahnrad der 2. Sendung (22) mit dem nadelförmigen Lager ab.
10. Nehmen Sie die Ringe des Synchronisators ab.
11. Prüfen Sie alle abgenommenen Elemente auf die Abwesenheit des Verschleißes.
12. Drücken Sie die führende Welle ohne Ringe des Synchronisators in den Schraubstock mit den weichen Schwämmen zu.
13. Stellen Sie die getriebene Welle auf den Führenden fest. Drehen Sie die getriebene Welle so, dass das konische Lager richtig festgestellt wurde.
14. Messen Sie die Entfernung «a» zwischen dem Begrenzer und dem Synchronisator (7) 3/4-й der Sendungen.
15. Regulieren Sie die Entfernung «a» von den Verlegungen (4), wofür oder sapressujte das konische Rollenlager (3) abnehmen Sie. Es werden die Verlegungen von der Dicke 0.05, 0.1, 0.5, 0.9 und 1.2 mm ausgegeben.
16. Stellen Sie die getriebene Welle in zwischen- karter fest, drehen Sie die getriebene Welle so, dass das konische Lager in der richtigen Weise festgestellt wurde.
17. Messen Sie die Entfernung «b» zwischen dem Synchronisator (7) 3/4-й der Sendungen und dem Kontakt von der Oberfläche zwischen- kartera (49).
18. Ziehen Sie den äusserlichen Ring des Lagers (43) zwischen- kartera (49 heraus), stellen Sie die Verlegungen (44) und sapressujte den äusserlichen Ring des Lagers wieder ein. Es werden die Verlegungen von der Dicke 0.2, 0.3 und 0.5 mm ausgegeben.

Die Montage

 DIE ORDNUNG DER AUSFÜHRUNG

1. Die Montage wird in der Ordnung, rückgängig der Abnahme durchgeführt. Stellen Sie muftu (26 fest) so, dass die asymmetrischen Spitzen schlizow (A) in der Richtung nach dem Zahnrad der 2. Sendung (22) bestimmt waren.
2. Stellen Sie die Gabel mit dem Hebel (29 fest). Die Entfernung zwischen führend und getrieben von den Wellen soll 1.5 mm, die Entfernung zwischen dem Synchronisator der 3-/4. Sendungen und der Kontaktoberfläche zwischen- kartera - 138.4 mm bilden.


Die getriebene Welle RKPP mit № 0210418 nach № 6141000

Die Auseinandersetzung

Die Konstruktion der getriebenen Welle RKPP mit №0210418 bis zu №6141000

6, 30, 180, 185 — die Sperrringe
7 — der Synchronisator 3/4-й der Sendungen
18 — das Zahnrad der 3. Sendung
20 — die Getriebene Welle
22 — das Zahnrad der 2. Sendung
23 — der Synchronisator 1/2-й der Sendungen
26 — die Gabel des Einschlusses 1/2-й der Sendungen
33 — das Zahnrad der 1. Sendung

35 — das Zahnrad der Sendung des Rückwärtsgangs
36 — das Konische Rollenlager
181 — das Hartnäckige Lager
182 — die Scheibenfeder
183 — die Spannkräftige Verlegung
184 — die Verlegung


 DIE ORDNUNG DER AUSFÜHRUNG

1. Nehmen Sie den Sperrring (180), das hartnäckige Lager (181), die Scheibenfeder (182), die spannkräftige Verlegung (183), der Verlegung (184) und den Sperrring (185 ab).
2. Nehmen Sie den Sperrring (6 ab). Es werden die Sperrringe von der Dicke 1.2, 1.3 und 1.4 mm ausgegeben.
3. Nehmen Sie den Synchronisator (7) 3/4-й der Sendungen t das Zahnrad der 3. Sendung (18) mit dem nadelförmigen Lager ab.
4. Nehmen Sie das Zahnrad der 1. Sendung, das Zahnrad des Rückwärtsgangs und das konische Rollenlager ab.
5. Nehmen Sie die Gabel mit muftoj und dem Hebel der Umschaltung der Sendungen ab.
6. Nehmen Sie den Sperrring (30 ab).
7. Nehmen Sie den Synchronisator (25) und das Zahnrad der 2. Sendung (22) mit dem nadelförmigen Lager ab.
8. Nehmen Sie die Ringe des Synchronisators ab.
9. Prüfen Sie alle abgenommenen Elemente auf die Abwesenheit des Verschleißes und der Beschädigungen.
10. Drücken Sie die führende Welle (2) ohne Ringe des Synchronisators in den Schraubstock mit den weichen Schwämmen zu.
11. Stellen Sie die hartnäckige Scheibe (123), das hartnäckige Lager (124) und das nadelförmige Lager (125) ohne Feder (121 ein).
12. Messen Sie die Entfernung «a» zwischen dem Begrenzer und dem Synchronisator (7) 3/4-й der Sendungen. Regulieren Sie die Entfernung «a» mit Hilfe der hartnäckigen Scheiben (124). Es werden die hartnäckigen Scheiben von (der 124) Dicke von 4.3 bis zu 5.2 mm mit dem Schritt 0.1 mm ausgegeben.
13. Messen Sie die Entfernung «b» zwischen dem Synchronisator (7) 3/4-й der Sendungen und der Kontaktoberfläche zwischen- kartera (49).
14. Ziehen Sie die äusserliche Schelle des Lagers (43) zwischen- kartera (49 heraus), stellen Sie die Verlegungen (44) und wieder sapressujte die äusserliche Schelle (die 1) Lager ein. Es werden die Verlegungen von der Dicke 0.2, 0.3 und 0.5 mm ausgegeben.

Die Montage

 DIE ORDNUNG DER AUSFÜHRUNG

1. Die Montage wird in der Ordnung, rückgängig der Abnahme durchgeführt. Stellen Sie muftu (26 fest) so, dass die asymmetrischen Spitzen schlizow (A) in der Richtung nach dem Zahnrad der 2. Sendung (22) bestimmt waren.
2. Stellen Sie die Gabel mit dem Hebel (29 fest).
3. Die Entfernung zwischen führende und 1.5 von den Wellen getriebenen mm, die Entfernung zwischen dem Synchronisator 3/4-й der Sendungen und der Kontaktoberfläche zwischen- kartera - 138.4 mm.

Die getriebene Welle RKPP mit № 6141001 nach № 6552834

Die Auseinandersetzung

Die Konstruktion der getriebenen Welle RKPP mit №6141001 bis zu №6552834

8-36ы

6, 30 — die Sperrringe
7 — der Synchronisator 3/4-й der Sendungen
18 — das Zahnrad der 3. Sendung
20 — die Getriebene Welle
22 — das Zahnrad der 2. Sendung


25 — der Synchronisator 1/2-й der Sendungen
26 — die Gabel des Einschlusses 1/2-й der Sendungen
33 — das Zahnrad der 1. Sendung
35 — das Zahnrad der Sendung des Rückwärtsgangs
44 — die Verlegung


 DIE ORDNUNG DER AUSFÜHRUNG

1. Nehmen Sie den Sperrring (6 ab).
2. Nehmen Sie den Synchronisator 3/4-й der Sendungen (7) und das Zahnrad der 3. Sendung (18) mit dem nadelförmigen Lager (33 ab).
3. Nehmen Sie das Zahnrad der Sendung des Rückwärtsgangs (55) mit den Verlegungen (44) und das Zahnrad der 1. Sendung ab.
4. Nehmen Sie die Gabel mit muftoj und dem Hebel der Umschaltung der Sendungen ab.
5. Nehmen Sie den Sperrring (30 ab).
6. Nehmen Sie den Synchronisator (25) und das Zahnrad der 2. Sendung (22) mit dem nadelförmigen Lager ab.
7. Nehmen Sie die Ringe des Synchronisators ab.
8. Prüfen Sie alle abgenommenen Elemente auf die Abwesenheit der Beschädigungen und des Verschleißes.
9. Sapressujte die getriebene Welle (20) in zwischen- karter. Den Meßschieber verwendend, messen Sie die Entfernung «b» vom Synchronisator (7) 3/4-й der Sendungen bis zur Kontaktoberfläche zwischen- kartera (49).
10. Ziehen Sie die getriebene Welle (20) zwischen- kartera (49 heraus), den Abzieher verwendend, und stellen Sie die Verlegungen (44) auf die getriebene Welle (20 fest). Es werden die Verlegungen von der Dicke 0.2, 0.3 und 0.5 mm ausgegeben.

Die Montage

 DIE ORDNUNG DER AUSFÜHRUNG

1. Die Montage wird in der Ordnung, rückgängig der Abnahme durchgeführt. Stellen Sie muftu (26 fest) so, dass die asymmetrischen Spitzen schlizow (A) in der Richtung nach dem Zahnrad der 2. Sendung (22) bestimmt waren.
2. Stellen Sie die Gabel mit dem Hebel (29 fest). Die Entfernung zwischen dem Synchronisator 3/4-й der Sendungen und der Kontaktoberfläche zwischen- kartera 138.4 mm.

Die getriebene Welle RKPP mit №6552835 nach №7011675

Die Auseinandersetzung

Die Konstruktion der getriebenen Welle RKPP mit № 6552835 bis zu № 7011675

6, 30 — die Sperrringe
7 — der Synchronisator 3/4-й der Sendungen
10 — das Zahnrad der 3. Sendung
20 — die Getriebene Welle
22 — das Zahnrad der 2. Sendung
25 — der Synchronisator 1/2-й der Sendungen

26 — die Gabel des Einschlusses 1/2-й der Sendungen
33 — das Zahnrad der 1. Sendung
35 — das Zahnrad peredami des Rückwärtsgangs
36 — die Nabe
37 — die Feder
45 — die Verlegung


 DIE ORDNUNG DER AUSFÜHRUNG

1. Nehmen Sie den Sperrring (6 ab).
2. Nehmen Sie den Synchronisator 3/4-й der Sendungen (7) und das Zahnrad der 3. Sendung (18) mit dem nadelförmigen Lager ab.
3. Nehmen Sie das Zahnrad der Sendung des hinteren Kodes (35) mit den Verlegungen (45) und die Nabe ab.
4. Nehmen Sie das Zahnrad der 1. Sendung (33 ab).
5. Nehmen Sie die Gabel mit muftoj und dem Hebel der Umschaltung der Sendungen ab.
6. Nehmen Sie den Sperrring (30 ab).
7. Nehmen Sie den Synchronisator (25) und das Zahnrad der 2. Sendung (22) mit dem nadelförmigen Lager ab.
8. Nehmen Sie die Ringe des Synchronisators ab.
9. Prüfen Sie alle abgenommenen Elemente auf die Abwesenheit der Beschädigungen und des Verschleißes.
10. Sapressujte die getriebene Welle (20) in zwischen- karter. Den Meßschieber verwendend, messen Sie die Entfernung «b» vom Synchronisator (7) 3/4-й der Sendungen bis zur Kontaktoberfläche zwischen- kartera (49).
11. Mit Hilfe des Abziehers ziehen Sie die getriebene Welle (20) zwischen- kartera (49 heraus), und stellen Sie auf ihn die Verlegungen (44 fest). Es werden die Verlegungen von der Dicke 4.3, 4.5, 4.7 und 4.9 mm ausgegeben.

Die Montage

 DIE ORDNUNG DER AUSFÜHRUNG

1. Die Montage wird in der Ordnung, rückgängig der Abnahme durchgeführt. Stellen Sie muftu (26 fest) so, dass die asymmetrischen Spitzen schlizow (A) in der Richtung nach dem Zahnrad der 2. Sendung (22) bestimmt waren

2. Stellen Sie die Gabel mit dem Hebel (29 fest). Die Entfernung zwischen dem Synchronisator 3/4-й der Sendungen und der Kontaktoberfläche zwischen- kartera bildet 138.4 mm.